9. Januar 2013

TSCHAKA

Heute war ich mit meiner Klasse zu einer Probe im Schiller Theater, zur neuen Inszenierung der Freischütz.
Es war mal wieder beeindruckend zu sehen wie viele kleine Teile am Ende ein rundes ganzes ergibt.

Da stand ich nun vor dem Haus, eigentlich war ich zu spät dran um bis zur Bahn zu walken aber eigentlich wollte ich mich noch bewegen... *grmpf*
Wie wäre es mit dem Rad... hmm nicht schlecht das bisschen Nieselregen.
Also schwang ich mich auf das Rad. Auf dem Weg zur Bahn dachte ich mir, das es ein wenig Mau ist so popbellige 3 km mit dem Rad also führ ich 7 km und stieg dann in die Bahn.

Nach dem Schiller Theater für ich dann zur Schule das waren vielleicht 2 km.

Aber dann kam der Rückweg!

YEAH!! 11 Kilometer und das waren keine leichten.

Wie zu sehen geht es immer Berg auf bis es Berg ab geht. Insgesamt geht es 81 meter hoch und 82 meter abwärts.

Was mich erstaunt hat das all dies ging mit nur einem großen Kaffee mit Eiermilch den ich mir mitgenommen hatte. Ich hatte nur kurz Schule deswegen dachte ich das es reicht. Ich wäre vor LCHF zu solchen Dingen nicht fähig gewesen weil mein Blutzuckerspiegel in den Keller gerauscht wäre. Ich bin echt baff.
Und ich brauche Regenkleidung! Aber vielleicht hört der regen ja auch wieder auf....
Heute habe ich wider gemerkt wie satt mich Sport macht.... naja dann esse ich halt morgen mehr wenn ich mehr Hunger habe.

So ich werd dann mal zu meinem Schönheitsschlaf übergehen! Euch noch einen schönen Abend!

Kommentare:

  1. Na dann werde jetzt mal ganz schön!

    Gutes Nächtle
    Marion

    AntwortenLöschen
  2. Tapfer.

    Radfahren ist gar nicht meins...

    AntwortenLöschen
  3. Wow, eine wirklich große Leistung!
    ich kenne die Strecke gut, habe schließlich an der TU studiert und am Theo gewohnt. Und dann noch weiter nach Spandau, die schreckliche Heerstraße hoch, alle Achtung!

    Da fällt mir ein Lied ein, dass ich meinen Kindern immer beim Wickeln vorgesungen habe:
    "Ich fahr auf meinem Fahrrad
    von Spandau nach Berlin.
    Und wenn ich keinen Platten hab,
    komm ich da heut noch hin.
    Jetzt seh ich schon den Funkturm und auch das ICC.
    Dann radel ich zum Ku'damm und bis zum KaDeWe..."

    Das Lied geht noch weiter bis zum Alex und dann wieder zurück. Muss mal den Text suchen.

    Du kannst heute Nacht bestimmt gut schlafen.
    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie toll! Henriette!
    Ja leider wird es wieder kalt... mal schauen ob sich das nächste Woche noch mal ergibt...

    AntwortenLöschen

Lieber Leser,

dein Kommentar wir freigeschaltet sobald ich ihn entdeckt habe.
Das kann ein wenig dauern aber hier geht nichts verloren!
Vielen Dank
Madi