22. März 2013

Take care of yourself

Warum war/ bin ich so übergewichtig?
Das hat bei jedem andere Gründe, diese reichen von falscher Erziehung ( z.B. Belohnung durch Essen) bis hin zur körperlichen Misshandlung in all ihren Facetten.

Warum nun ich genau so zugelegt habe werde ich nicht verraten, aber abnehmen löst nur einen Teil der Probleme.

Bei mir ist es eine Summe aus vielen Dingen. Was aber wichtig ist, ich bestrafe mich oder ich habe es zu mindestens getan.
Nun muss ich lernen mir auch mal was zu gönnen, nicht rumzulaufen wie ein Penner.
Ja wie ein Penner. Ab einer bestimmten Kleidergröße, war das so dass ich nichts mehr gekauft habe was mir gut gefallen hat sondern billig war und meinen Körper bedeckt hat, denn ich war es nicht wert etwas anderes zu bekommen.

Ich habe damit jetzt gut 8 Jahre verbracht. 8 Jahre Bestrafung, Selbsthass und der Tod in kleinen Raten.

Aber was macht man nun?
Man geht shoppen ohne einzukaufen. Ich habe kein Geld um ständig einkaufen zu gehen und es ist auch pure Verschwendung im Moment.
Und warum tue ich das denn? Einfach um herauszufinden was mir gefällt und was nicht. Mir macht es Spaß und ich freu mich darauf viele Sachen selber nähen zu können und andere zu kaufen.
Eine kleiner Schritt hin zu mir.

Ich war vor einer Woche auch zur Maniküre! Das erste mal in meinem Leben! Das war echt gut und ich hatte es verdient, einfach so! Keine Schuldgefühle zu viel Geld ausgegeben zu haben einfach nur herrlich.

Sich Beachtung schenken ist sooo wichtig!
Es muss ja nicht immer teuer sein. Ich finde es ja schon wichtig sich morgens die Zeit zunehmen und sich einzucremen oder auch zu schminken.

Ich kann wieder Schuhe mit Absatz anziehen (ohne Knie schmerzen zu haben) und ich liebe es. Ich ziehe gerne hohe Schuhe an, ich schminke mich gerne (nein ich gehe ungeschminkt raus um den Müll wegbringen ) und ich lackiere mir gerne die Nägel.

Für mich ist es wichtig mich zu pflegen, deswegen wird es diese Sachen ab jetzt regelmäßig geben. Maniküre, Frisör und so. Nicht weil es Äußerlichkeiten sind, nein weil es mir gut tut, so wie wieder Sport zu machen oder das soziale Miteinander, nicht das ich isoliert war aber ich merke das ich zunehmend mehr machen kann und auch mehr Lust habe, dies mit anderen Menschen zu machen.

Das sind schon fast die leichten Dinge, ich hab da noch ein paar Sachen auf meiner Liste die mich Überwindung kosten werden weil ich Angst vor ihnen habe.
Angst ist etwas Überlebens wichtiges, es hat uns davor bewart auszusterben, denn wegrennen vor jemandem der einen Fressen könnte ist wesentlich ökonomischer als sich fressen zu lassen.

Aber es gibt auch Dinge vor denen man keine Angst haben sollte und die beste Medizin dagegen ist sich seiner Angst zu stellen und sie zu überwinden, denn das Leben ist zu kurz um sinnlos Angst zu haben!

Also pflegt euch, tut euch etwas Gutes und überwindet die Schranken die euch einpferchen!




Kommentare:

  1. ja das mache ich, fühle mich dann rundumbeser. Ich war diese Woche 4x beim Sport, so langsam wird es zur Angewohnheit. Zur zeit frage ich mich warum ich so lange damit gewartet habe.

    Ich denke ganz viel an dich und schicke dir liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das ist nett. Ja das frag ich mich auch manchmal.
      Solange es dir gut tut. Mir wären 4 mal die woche zu viel. Ich würde das in eine normale woche auch nicht integriert bekommen.

      Löschen

Lieber Leser,

dein Kommentar wir freigeschaltet sobald ich ihn entdeckt habe.
Das kann ein wenig dauern aber hier geht nichts verloren!
Vielen Dank
Madi