25. April 2013

Ich find keinen gescheiten Titel

Ich habe jetzt in meiner Ablage 5 unfertige Blogeinträge, einfach weil ich meine Gedanken nicht zusammenhalten kann.

Es gibt viel und nichts zu erzählen.
Fangen wir mit dem Gewicht an. Es stagniert und pendelt und will einfach nicht runter gehen.
Egal was ich mache. Ich esse gut, ich mache Sport und ich versuche das Leben zu genießen.
Aber jeden Morgen wenn ich auf die Waage steige und ich enttäuscht werde verkrieche ich mich wieder.
Ich weiß das Stagnation dazu gehört aber toll finde ich es nicht.

Ich versuche mich davon zu distanzieren, von der Waage. Versuche mich mehr am Leben zu erfreuen.
Nehmen wir das Radfahren, hier habe ich echte Erfolge zu verbuchen.
Ich bin nicht nur schneller geworden, nein es ist auch einfacher geworden. Ich sehe auch nicht mehr ständig aus wie eine Tomate vor dem Platzen.

Treppensteigen ist keine Qual mehr. In den vierten Stock? Kein Problem! Und das ohne Sauerstoffzelt! HA!
Ich habe mir meine Absatzschuhe wieder zurück erobert!
Heute erobere ich mir meine Skates zurück.
Ich bin Leistungsfähiger geworden. Diese Woche habe ich bereits 60 km mit dem Rad zurückgelegt, das nebenbei nur 3 Gänge hat.
Nachdem skaten heute werde ich wohl morgen nicht mehr mit dem Radfahren aber vor 6 Monaten wäre nicht mal 1/6 davon möglich gewesen.

Gestern haben eine Freundin und ich Bilder von mir gemacht, recht spontan und zufrieden bin ich auch nicht damit aber das liegt mehr an mir als an dem können meiner Freundin.


Eigentlich nicht schlecht oder? Naja ich schaue echt arg scheiße, aber es war so hell draußen...
Wenn ich die Bilder so sehe denke ich immer man bist du fett. 
Nur wenn ich mir die Bilder von vor 6 Monaten anschaue relativiert sich das. 
Ich bin gespannt darauf wie die nächsten 10 Kilo.
Ich weis es gut ist selbstkritisch zu sein aber ich darf nicht den Boden unter den Füssen verlieren, darf nicht in das nächste extrem rutschen. Umso wichtiger ist es mir nach meinem UHU mich verstärkt an meinen sportlichen Erfolgen zu orientieren und das zu fokussieren und mich nebenher zu freuen das das Gewicht als Nebeneffekt weiter fällt.

Aber ich beschäftige mich natürlich nicht nur mit meinem Gewicht! Da wird man ja doof! Nein ich stricke nebenher an meiner Viajante, die mittlerweile unhandlich ist mit fast 300 gr und spinne grade graues Merino für ein neues Projekt.
Und Abends im Bett wenn ich von der Katze belagert werde lese ich sogar noch ein Buch von Lev Grossmann "Magicans" und das schöne ist ich mach das im Kerzenschein!

Seien wir mal ehrlich mir geht es schon ganz schön gut! 


Kommentare:

  1. Du bist eine sehr hübsche Frau und mit jedem fallenden Kilo kannst du nur noch hübscher werden.
    Aber lass dich von der Waage nicht irritieren... diese Biester sind manchmal echt unfair !
    Wenn du deine Erfolge auch sehen willst, dann nimm das Maßband. :) Das zeigt dir bestimmt was :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe heute einen ganzen Sack Lebensfreude geschenkt bekommen! Der hilft prima gegen waagen frust!

      Löschen
  2. Ich finde, Du siehst sehr hübsch aus auf den Fotos. Das mit dem Gesichtsausdruck geht mir auch immer so. Da gibt es einen kleinen Trick: Der oder die Fotografierende darf sich nicht genau mit der Sonne im Rücken vor Dich stellen, sondern lieber leicht seitlich, dann muss Du nicht in die Sonne blinzeln. Ich persönlich lasse mich total ungern gestellt fotografieren. Schnappschüsse sehen bei mir meist besser aus.

    Okay, Du siehst nicht aus wie z.B. Heidi Klum, aber wer will das schon?
    Du bist eine kurvige Frau. Dein Outfit ist vielleicht etwas unvorteilhaft. Schau doch mal bei Meike, was sie so für Kleidung auf ihrem Blog http://www.crafteln.de zeigt. Ich weiß ja nicht genau, was sie wiegt oder welche Größe sie hat, aber sie ist eine tolle kurvige Frau, die nichts versteckt, sondern einfach wunderschöne selbst genähte Kleider und Röcke trägt.

    A propos Röcke: Ich hätte da ein Buch, das ich Dir gern schenken möchte. Falls wir das mit dem Treffen nicht endlich mal hinbekommen, dann schreib mir doch mal Deine Postadresse, dann schicke ich es Dir.

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach Henriette! Ja ich werde auch immer eine kurvige Frau sein. Hungerharke steht mir glaub ich auch nicht^^
      Das mit dem Treffen bekommen wir bestimmt noch hin!
      Und das mit dem Buch da bin ich echt gespannt!

      Löschen
  3. Liebe Madi,

    ich liebe deine Berichte, jeden Tag schaue ich nach ob einen neuen Eintrag von dir gibt.
    Ich freue mich so für dich wenn es dir gut geht.

    Liebe Grüße von der die dich wiedermal lieb drück.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe die du mich mal wieder lieb drückst^^
      Ich freue mich auch über jeden Kommentar den ich von dir bekomme und über jeden Drücker! Ich wünsche dir ein tolles Wochenende!
      Liebe Drücker Madi

      Löschen
  4. Nun mal nicht soviel Understatement. So Sch.... siehst du nun wirklich nicht aus!
    Ich finde es noch immer sehr bewundernswert, wie du deine Ziele verfolgst und dafür wirst du auch belohnt. Und gönne deiner Waage mal eine kurze Ruhepause! Du wirst sehen, dann gehts wieder!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen

Lieber Leser,

dein Kommentar wir freigeschaltet sobald ich ihn entdeckt habe.
Das kann ein wenig dauern aber hier geht nichts verloren!
Vielen Dank
Madi